Mehr Bewegung im Alltag zu integrieren ist leicht! 

Bist du gerade mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bahn oder Bus unterwegs? Ok, dann musst du jetzt nicht sofort aufspringen und tanzen. Nimm deine Walking- oder Sportschuhe mit zur Arbeit, damit du den Hin- oder Rückweg zum walken nutzen kannst und gleich eine kleine Extratour von 30 bis 45 Minuten durch einen Park einschieben kannst. Steige einige Stationen früher aus und laufe den Weg zu Fuß. So erzielst du schon mehr Bewegung im Alltag.  Eine halbe Stunde zügiges gehen pro Tag ist prima!

Vielleicht kannst du ja auch einen Zwischenstopp an einem Park oder auch für einen flotten Bummel durch die Innenstadt einschieben.

Grundsätzlich kannst du dir angewöhnen zügiger zu gehen.  

Wenn du Sportschuhe auf der Arbeit nicht tragen darfst, kannst du z.B. passende Schuhe für deinen Job in der Firma deponieren. Einige Geschäftsleute verfahren mit ihrer Business Kleidung genau so. Sie kommen in Sportkleidung, in denen sie vor oder nach der Arbeit trainieren können. 

Nach Feierabend – Bewegung im Alltag einbauen 

Um gezielt noch mehr Bewegung im Alltag einzubauen, ignoriere vor allem dein Sofa, wenn du von der Arbeit nach Hause kommst.

Spring lieber in deine Joggingsachen und gehe eine Runde walken oder laufen. Bist du lange nicht gelaufen, muss die Runde gar nicht groß sein. Je nach Fitnessgrad, vor allem, wenn du noch Anfänger bist, fange mit ca. 20 Minuten zügigem gehen an. 

Natürlich kannst du stattdessen auch eine Runde mit dem Fahrrad drehen. 

Du hast gar kein Fahrrad? – Wäre jetzt nicht die beste Gelegenheit, dir eines zu kaufen und wann immer möglich vom Auto und öffentlichen Verkehrsmitteln auf das Rad umzusteigen?

In den meisten Gegenden, kann man Fahrrad fast das ganz Jahr über fahren. Durch die Stadt kommt man mit dem Rad oft sowieso viel schneller ans Ziel als mit dem Auto.  

Auch auf dem Rad, kannst du so in die Pedalen treten, dass du ins Schwitzen kommst. Das ist vielleicht nicht immer angebracht, z.B. wenn du zur Arbeit radelst, dennoch macht sich jeder Kilometer, den du gemütlich fährst auch in deiner Energiebilanz positiv bemerkbar. Planst du eine sportliche Trainingsrunde, kannst du diese mit der Zeit auf ca. 45 Minuten oder länger steigern.  

Fazit: Plane ab heute jeden Tag mindestens eine halbe Stunde Extra ein, um deine Bewegung im Alltag deutlich zu steigern.

Hausarbeit hält fit

Auch Hausarbeit ist Bewegung, je nach Umständen und Größe deiner Wohnung oder Haus, ist durchaus anstrengende Bewegung im Alltag gefordert.

Ein halbe Stunde intensives Schrubben ist also eine weitere Möglichkeit für dich, sofort Energie zu verbrennen und dich mehr zu bewegen.

Lasse nichts liegen sondern bringe dein Zuhause regelmäßig auf Vordermann!

Energie & frische Luft tanken 

Im Garten kannst du prima relaxen, deine freie Zeit verbringen und dich auch noch erholen. 

Abgesehen von den Früchten, die deine Arbeit im wahrsten Sinne des Wortes trägt, wenn du Obst und Gemüse erntest oder dich an deinen schönen Blumen und Pflanzen erfreust, bedeutet ein Garten aber auch eine ganze Menge Arbeit. Dies ist wiederum die perfekte Gelegenheit, deine Bewegung im Alltag zu steigern.

Ein weiterer Vorteil der Gartenarbeit ist, dass du dabei Energie verbrennst, genauso wie bei intensiver Hausarbeit.

Lieber Schnickschnacker,

deine Meinung ist uns wichtig!  Hinterlasse deinen ganz persönlichen Kommentar und somit deine Meinung zum Thema mehr Bewegung im Alltag. Wir sind gespannt auf deine Anregungen.

Dein Abn.O.Sch.-Team

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.